Elektromagnetische Strahlung detektieren / messen

Für Netzteile, NF-/HF-Verstärker, Reparaturen und allgemeine Elektronikprojekte.

Moderatoren: ebastler, SeriousD, MaxZ

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar

Thread-Ersteller
Multi-kv
Beiträge: 2890
Registriert: Di 30. Jun 2015, 20:45
Spezialgebiet: Informatik
Wohnort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 222 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal

Elektromagnetische Strahlung detektieren / messen

#1 Beitrag von Multi-kv »

Hallo zusammen,

suche eine einfache Möglichkeit elektromagnetische Strahlung im typ. Bereich von RF-Anwendungen (sagen wir mal ab 1 MHz - 4 GHz) zu detektieren und wenn möglich von der Frequenz und der Feldstärke einigermassen messen zu können.
Die allereinfachsten Geräte sind natürlich sehr unspezifisch und messen weder Frequenz noch Feldstärke und laufen unter Namen wie "Ghost detector", oder "RF camera detector" etc.
Sowas hier: https://www.ebay.de/itm/113712895350 wäre wohl so ziemlich das einfachste Gerät, was sich ähnlich auch leicht selber bauen lässt:

https://www.youtube.com/watch?v=oA5cuLMHIsY

das hier lässt sich von der Empfindlichkeit evtl. etwas besser einstellen, gibt aber letztendlich auch nicht mehr Daten aus:
https://www.ebay.de/itm/143319860221

Um die Frequenz und Stärke messen zu können kenne ich sonst nur die Möglichkeit mit einem Spektrumanalyzer und zur Frequenz passenden Antenne das Signal genau zu messen. Solche Analyzer sind aber sehr teuer (4-5stellig für gute Geräte) aber damit lässt sich dann über einen großen Frequenzbereich jedes Signal detektieren und in Frequenz und Feldstärke bestimmen.
Gibt es einfachere Möglichkeiten wenn man den Frequenzbereich etwas einengen kann - z.B. das PMR-Band für Handfunkgeräte im Bereich um 446 MHz, oder LPD-Bereich um 433-435 MHz)? Braucht man eine exakt auf die Frequenz passende Antenne oder kann man eine "Universalantenne" für einen bestimmten Bandbereich nehmen? Wie könnte man die Signalstärke möglichst einfach bestimmen?

Ihr seht schon, ich kenne mich nicht wirklich mit dem Thema aus... :shock:

Benutzeravatar

ferrum
Beiträge: 649
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 15:31
Spezialgebiet: Kaffee
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Elektromagnetische Strahlung detektieren / messen

#2 Beitrag von ferrum »

Die interessante frage ist was du damit vorhast?
Am ehesten würde auf deine Anforderung ein SDR(Software defined Radio) passen. Gibts die RTL-SDR sticks(22MHz-2,2GHz, BW:3,2MHz) für 15€ wobei das vom Frequenzbereich nicht ganz passt oder ein Lime-SDR 300€ geht von 30MHz bis 3,8GHz und kann gleichzeitig eine Bandbreite von 60MHz aufnehmen. Wenns groß und alt sein darf gibts auf ebay alte HP8559A für approx 600-800€. Die interessante frage ist auch wie soll die Amplitudenauflösung und von allem die minimal messbare Amplitude sein? Und willst du die Phase von einem Signal messen können?
Bezüglich Antenne Nein es gibt keine universal Antenne 1MHz-4GHz aber wenn man nicht zu viel wert auf den Antennengewinn legt gibt es durchaus sehr breitbandige Antennen. Bin bei Breitbandantennen allerdings nicht so bewandert alles was ich bis jetzt gebaut hab war bei sehr schmalen Bandbreiten auf hohen Gewinn ausgelegt. Was mir diesbezüglich noch im Kopf rumgeistert sind Helixantennen wobei die für niedrige Frequenzen sehr unhandlich werden und Schmetterlingsantennen.
lg Flo
EDIT0: Für sehr niedrige Frequenzen sind Magnetische Antennen auch sehr breitbandig.
I <3 0402
Real ist alles was warm wird.
Pull turn Pull: The quick and easy way to throw the DJ out of the Club!!!
Es gibt keine Probleme die man nicht mit Mathematik Äquivalenzumformen kann.
KAFFEE SCHWARZ

Benutzeravatar

Thread-Ersteller
Multi-kv
Beiträge: 2890
Registriert: Di 30. Jun 2015, 20:45
Spezialgebiet: Informatik
Wohnort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 222 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal

Re: Elektromagnetische Strahlung detektieren / messen

#3 Beitrag von Multi-kv »

Danke Flo, die Idee mit den RTL-SDR sticks scheint mir hier auch ganz sinnvoll. Habe ich allerdings noch nie benutzt und kenne mich damit nicht aus.
Sofern man damit die Frequenz ermitteln kann und die ungefähre Signalstärke wäre das gut.
Ich möchte in erster Linie messen wie weit die Signale eines PMR-Handfunkgeräts gehen und ggf. welche Störemissionen davon ausgehen und in welcher Stärke.
Für letzteres bräuchte man dann wohl schon einen einigermassen gut auflösenden Spektrumanalyzer, wenn man auch div. harmonische Oberwellen etc. messen will.
Fürs erste würde es mir jedenfalls reichen in einer best. Entfernung die Signalstärke (ungefähr) zu messen und die Frequenzgenauigkeit zu ermitteln, also ob das Ding tatsächlich auf 446,00625 MHz sendet oder auf 446,01 etc. Ist eine Auflösung auf ein paar kHz mit solchen SDR-sticks überhaupt machbar?

Ganz allg. wäre natürlich auch das Aufspühren beliebigen Elektrosmogs interessant. Die Aussagekraft dieser Billiggeräte von oben ist wohl in jedem Fall nicht besonders hoch. Man kann nur ermitteln, dass es da überhaupt eine Art von elektromag. Strahlung gibt. Eine Art Kalibrierung wäre ja nur mit einem guten quantitativ messenden Gerät möglich und die Genauigkeit wohl ohnehin nur sehr vage.

Sehe gerade es gibt ja auch solche USB-Spektrumanalyzer: https://www.ebay.de/itm/362815946119

Die Auflösung in dem für mich interessanten Bereich scheint bei 1 KHz zu liegen, wenn ich es richtig verstehe.
Kann für den Preis natürlich nichts hochwertiges sein - was hältst Du davon?

Oder sowas: http://www.dl2khp.de/shack-funkraum/spe ... -test.html

Benutzeravatar

ferrum
Beiträge: 649
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 15:31
Spezialgebiet: Kaffee
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Elektromagnetische Strahlung detektieren / messen

#4 Beitrag von ferrum »

Von dem Ding würde ich die Finger lassen der hat nicht einmal eine TCXO.
Bezüglich Genauigkeit in der Frequenz dürfte zwischen dem teil und nem RTL-SDR kein unterschied sein. Oberwellen kann man mit einem RTL-SDR genauso messen nur halt nicht gleichzeitig mit der Grundwelle. Wobei das mit dem meisten Spektrum Analysern auch nicht geht mein HP8559A hat 200MHz maximale Bandbreite der würde da auch scheitern. Nimm einen RTL-SDR der kann halbwegs was du willst und kostet nicht die Welt.
lg Flo
I <3 0402
Real ist alles was warm wird.
Pull turn Pull: The quick and easy way to throw the DJ out of the Club!!!
Es gibt keine Probleme die man nicht mit Mathematik Äquivalenzumformen kann.
KAFFEE SCHWARZ

Antworten