Thyristorfragen

Für Netzteile, NF-/HF-Verstärker, Reparaturen und allgemeine Elektronikprojekte.

Moderatoren: ebastler, SeriousD, MaxZ

Nachricht
Autor

Thread-Ersteller
oglbi
Beiträge: 121
Registriert: Sa 26. Okt 2019, 14:38
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Thyristorfragen

#31 Beitrag von oglbi »

eben...
Jetzt bin ich ja nicht so der Osziheld. Die Massen der Tastkoepfe waren aber definitiv am gleichen pin.
Die Tastkoepfe waren beide auf x10. Komischer Kram (Induktivitaet) ist da nicht drin.
Der Schalter ist jetzt ein Mosfet aber da kann eigentlich auch keine korrigiernde Spannung herkommen.

so sieht das aus
scr2.PNG
scr2.PNG (5.29 KiB) 316 mal betrachtet

Benutzeravatar

stoppi
Beiträge: 1444
Registriert: Mo 29. Mär 2010, 21:39
Danksagung erhalten: 279 Mal
Kontaktdaten:

Re: Thyristorfragen

#32 Beitrag von stoppi »

Hast du den Spannungsabfall für den Gatestrom wirklich an einem 1Ohm Widerstand (-> 1V/A) gemessen oder an den 2.4 Ohm? Denn im letzteren Fall würde es mit der Stromstärke hinkommen: 10V Spannungsabfall --> R = 2.4 Ohm --> I = 4 A


Thread-Ersteller
oglbi
Beiträge: 121
Registriert: Sa 26. Okt 2019, 14:38
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Thyristorfragen

#33 Beitrag von oglbi »

Arggg...natuerlich
Das war ein freudscher Verrechner. 2.4V sind 1A.
Ich habe es am Bild korrigiert!

Antworten