Der offizielle Schaltplan-Editor/-Simulator Thread

Für Netzteile, NF-/HF-Verstärker, Reparaturen und allgemeine Elektronikprojekte.

Moderatoren: ebastler, SeriousD, MaxZ

Nachricht
Autor
Benutzeravatar

gamerpaddy
Beiträge: 2397
Registriert: Mo 13. Aug 2012, 09:03
Spezialgebiet: Spezialgebiet
Schule/Uni/Arbeit: Schule/Uni/Arbeit
Wohnort: Mannheim
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 210 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der offizielle Schaltplan-Editor/-Simulator Thread

#16 Beitrag von gamerpaddy »

Ich nutze mittlerweile für alles nur noch EasyEDA.

Kann alles, kostet nichts und ist nutzerfreundlich aufgebaut. Selbst deren Wiki/FAQ und Community sind brauchbar.
Man kann direkt die PCB's und Bauteile von deren eigenen services bestellen oder die Gerber exportieren und wo anders verwerten.
"Immer online" ist in 2019 kein problem mehr, und als vorteil: man hat alle seine projekte immer überall verfügbar.

Schaltungen Simulieren geht auch irgendwie, aber die funktion nutzte ich bisher noch nicht. Für sowas nehm ich das gute alte LTSpice.
:wurst:

Benutzeravatar

Multi-kv
Beiträge: 2890
Registriert: Di 30. Jun 2015, 20:45
Spezialgebiet: Informatik
Wohnort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 222 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal

Re: Der offizielle Schaltplan-Editor/-Simulator Thread

#17 Beitrag von Multi-kv »

Vielen Dank @Paul für das Erstellen eines eigenen Thread! Sehr sinnvoll!

EasyEDA sieht in jedem Fall auch recht interessant aus, gamerpaddy, danke für den Tipp!
Ich bin noch nicht sicher, ob die reine online-Verfügbarkeit eher ein Segen oder Fluch ist, ich denke ich würde definitiv auch gerne offline arbeiten,
z.B. wenn man in der Bahn unterwegs ist oder irgendwo mal keinen oder schlechten Empfang hat (ja, das gibts noch :-)).

Habe hier https://en.wikipedia.org/wiki/Compariso ... A_software auch einen interessanten Vergleich verschiedener EDA-Tools (electronic design automation) gefunden, mich wundert nur, das z.B. LTSpice da gar nicht separat auftaucht (vielleicht weil es keinen PCB-Layout bietet).
In jedem Fall sind es mehr tools (auch freeware) als ich dachte!

Benutzeravatar

SeriousD
Beiträge: 397
Registriert: Mi 26. Aug 2009, 22:16
Spezialgebiet: Handwerkliche Improvisationen
Wohnort: Kiel
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Der offizielle Schaltplan-Editor/-Simulator Thread

#18 Beitrag von SeriousD »

Kleiner Geheimtipp: Vllt ist KiCad da der underdog. Hat sich in den letzten Jahren echt gemacht und ich denke, dass mit weiterer Anbindung (zB octopart) in Kombination mit der unglaublichen Open Source Gemeinschaft KiCad zu einem ernstzunehmenden Editor/Layout und Simulator werden wird.
Hey Sigma, ist noch Lambda? - Ja aber das Phi ist noch Rho.

Benutzeravatar

Multi-kv
Beiträge: 2890
Registriert: Di 30. Jun 2015, 20:45
Spezialgebiet: Informatik
Wohnort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 222 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal

Re: Der offizielle Schaltplan-Editor/-Simulator Thread

#19 Beitrag von Multi-kv »

Danke, SeriousD - KiCad ist definitiv auch einen Versuch wert, scheint mir!

Vorteil: kompl.Open Source, große Community, langjährig auf dem Markt und ständig weiterentwickelt lässt es wohl kaum noch Wünsche offen.
Es hat wohl sehr viele Module und auch die Möglichkeit externe Komponenten etc. einzubinden. Hat zwar keine eigene Simulation, dafür aber eine Schnittstelle zu NgSpice - eine Weiterentwicklung / Derivat der allgegenwärtigen Spice-Simulationsengine in Kombination mit anderen Verfahren. Für das reine Zeichnen von Schaltplänen ist es wohl auch Overkill, aber es hat einen eigenen Schaltplaneditor mit der Möglichkeit eigene Symbole zu kreieren. Schwerpunkt dürfte auch hier die PCB-Entwicklung sein.

Gerade mal Expressch / ExpressPCB installiert.
Positiv: sehr kleiner footprint mit ca. 25 MB als installiertes Programm.
Negativ: sehr rudimentärer Schaltplaneditor. Die Library ist in einer einzigen unstrukturierten Liste völlig ungeordnet. Das wiring is as simple as possible (Kein Raster oder Einrasten auf Pins etc.).
Der Installer räumt nach der Installation nicht richtig auf.

Kicad dagegen kommt recht schwergewichtig daher: Allein die Install.exe belegt gut 1 GB, die fertige Installation mit Library dürfte deutlich größer sein. Nur zum Zeichnen des Schaltplans ganz
sicher overkill. Dafür sehr viele Funktionen aber in einzelne Module gesplittet unter denen dann hin und her geschaltet und exportiert/importiert werden kann.

Benutzeravatar

Multi-kv
Beiträge: 2890
Registriert: Di 30. Jun 2015, 20:45
Spezialgebiet: Informatik
Wohnort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 222 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal

Re: Der offizielle Schaltplan-Editor/-Simulator Thread

#20 Beitrag von Multi-kv »

Hier gibt es noch eine weitere Seite mit diversen Tools nur zum Zeichnen von Schaltplänen:
https://www.intorobotics.com/draw-circu ... ese-tools/
teils auch mit weitergehenden Funktionen wie PCB-Design und Simulation.

Viele sind reine online Tools und sehr einfach zu bedienen.
Habe gerade mal SchemeIT ausprobiert, wirklich sehr einfach und intuitiv zu nutzen.
Das Wiring wird einfach durch Linksclick auf die Komponenten erstellt.
Hat auch eine recht umfangreiche und gut Sortierte Library an Komponenten.


Mark
Beiträge: 41
Registriert: Di 7. Nov 2017, 08:54
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Der offizielle Schaltplan-Editor/-Simulator Thread

#21 Beitrag von Mark »

Ich habe mich schon gewundert, dass KiCad erst so spät genannt wurde. Es ist großartig und kann alles was man will (und noch mehr). Habe mal Eagle benutzt, aber finde KiCad umfangreicher und würde sogar, wenn Geld keine Rolle spielt, eher auf KiCad als EAGLE setzen.

In diesem Zuge seien aber auch die Produkte von Atium angesprochen. Circuitmaker ist deren kostenloses Tool, das sieht schon recht schick aus und kann einiges, ist aber online-only. Oder zumindest muss man dann seine Projekte in der Cloud speichern. Dahinter steht eben das Unternehmen Altium, welches zum de-facto-Standard in der Industrie geworden ist, wenn die Designs komplex werden. Für den Hobbyanwender sind ca. 10000€ (sic!) jedoch recht viel. Ich bleibe bei KiCad, wird seit einiger Zeit vom CERN mitentwickelt und kann auch A3-große 16-Layer-Boards mit 3D-Ansicht. Altium Designer ist aber wohl etwas mehr "polished" wie man so schön sagt im englischen.

Benutzeravatar

LEDSchlucker
Beiträge: 85
Registriert: Fr 8. Apr 2016, 16:52
Spezialgebiet: Fotografie
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Der offizielle Schaltplan-Editor/-Simulator Thread

#22 Beitrag von LEDSchlucker »

Ich habe lange ExpressPCB/SCH verwendet und bin letztens auf gEDA gestossen welches ich als Schaltplaneditor viel besser als ExpressSCH finde.
mfG
LEDSchlucker


Gekochte LED's sind gesund allerdings etwas spitzig!


Rumgucker
Beiträge: 176
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 18:16
Schule/Uni/Arbeit: Forum wie beschrieben. Ich gucke mal anderen Mädels unter den Rock.
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Der offizielle Schaltplan-Editor/-Simulator Thread

#23 Beitrag von Rumgucker »

Hallo Simulanten,

wenn Interesse besteht, mach ich gerne nen Thread auf, in dem ich zeige, wie man unbekannte (sättigbare) Spulen und Trafos blitzschnell vermisst und dann daraus praxisnahe LTSpice-Modelle erstellt.

Zuerst würde ich den Ferrographen erklären. DAS unverzichtbare 3-Bauteil-"Multimeter" für den Tüddelüt-Versteher.

Dann kommen etwas Formeln. Aber keine Angst. Ich stell sie gleich so um, dass man die Anzeigen vom Ferrographen ablesen und direkt ins Modell einspeisen kann. Es werden nur die vier Grundrechenarten benötigt.

Und danach erzähl ich noch ein wenig über Streuinduktivitäten (= Koppelfaktor) und ähnliche Feinheiten.

Wird kein ganz banaler Thread. Aber praxisbezogen und es lohnt sich, weil man seine zuvor unbekannten Spulen und Trafos aus der Bastelkiste plötzlich simulieren kann. Aktive Elektroschrottvermeidung sozusagen.

Wenn sich aber niemand meldet und Interesse zeigt, bin ich auch nicht motiviert, den Thread anzufertigen. Ich will mich nicht aufdrängen.

Viele Grüße

Wolfgang

Benutzeravatar

Paul
Admin
Beiträge: 3395
Registriert: So 7. Aug 2005, 14:34
Schule/Uni/Arbeit: HW/SW-Entwickler
Wohnort: Braunschweig
Hat sich bedankt: 433 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der offizielle Schaltplan-Editor/-Simulator Thread

#24 Beitrag von Paul »

Hallo Wolfgang,

willkommen im Forum! :) Seit gestern angemeldet und schon 12 Beiträge verfasst, sehr löblich!

Ich für meinen Teil wäre jedenfalls sehr daran interessiert, wie du Spulen vermisst! Ich hab hier nur ein LC-Meter, aber das berücksichtigt natürlich keine Sättigungseffekte. Jedenfalls habe ich von einem Ferrographen ehrlich gesagt noch nie etwas gehört!

Und wie man das ganze dann noch in ein Spice-Modell packt wäre natürlich interessant zu wissen. Insbesondere die Modellierung von Nichtlinearitäten (also das Verhalten im Sättigungsbereich) interessiert mich. Dann könnte man auch systematisch so lustige Dinge wie parametrische Oszillatoren oder Transduktoren designen. :D

Viele Grüße und ein schönes Wochenende
- Paul!
“With great power come great heat sinks.”
paulwilhelm.de -- mosfetkiller.de


Rumgucker
Beiträge: 176
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 18:16
Schule/Uni/Arbeit: Forum wie beschrieben. Ich gucke mal anderen Mädels unter den Rock.
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Der offizielle Schaltplan-Editor/-Simulator Thread

#25 Beitrag von Rumgucker »

Hallo Paul,

vielen Dank für die freundliche Begrüßung.

In einem anderen Forum wurde mir gerade die Tür gezeigt, weil ich die Frechheit besaß, dort 14 Fachbeiträge in 24h zu verfassen. Kein Witz. Ich war aber nicht sauer, weil Inkompatibilitäten gibts nun mal.

---------

Dein Interesse an der Spice-Geschichte ist sehr motivierend. Ich leg gleich los. Mal gucken, wie ich das möglichst kompakt rüberbringen kann.

Viele Grüße

Wolfgang

BTW: bei parametrischen und Magnetverstärkern bin ich voll bei Dir. Das ziehen wir durch.

Benutzeravatar

Bastl_r
Beiträge: 752
Registriert: So 21. Mär 2010, 04:32
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Der offizielle Schaltplan-Editor/-Simulator Thread

#26 Beitrag von Bastl_r »

Hallo
Ein freundliches WILLKOMMEN auch von mir.
Foren gibts... :facepalm:
Welches war denn des, damit man das ggf aktiv meiden kann! :wotan:
Rumgucker hat geschrieben:Wenn sich aber niemand meldet und Interesse zeigt, bin ich auch nicht motiviert, den Thread anzufertigen. Ich will mich nicht aufdrängen.
Du darfst zu dem Thema auch von mir aus gerne einen Thread dazu eröffnen. Bin diesbezüglich ganz Ohr 8)

bastl_r

Benutzeravatar

VDX
Beiträge: 1010
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Danksagung erhalten: 133 Mal

Re: Der offizielle Schaltplan-Editor/-Simulator Thread

#27 Beitrag von VDX »

... ja, es kommt manchmal schon recht "schräg" rüber, wenn ein "Neuling" mit 30 bis 40 Jahren "Vorerfahrung" in einem "Fach-Forum" aufschlägt ;)

Dann sehen sich einige der "Platzhirsche" doch schon mal gezwungen "Laut" zu geben :trollface:
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425


Rumgucker
Beiträge: 176
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 18:16
Schule/Uni/Arbeit: Forum wie beschrieben. Ich gucke mal anderen Mädels unter den Rock.
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Der offizielle Schaltplan-Editor/-Simulator Thread

#28 Beitrag von Rumgucker »

Hallo Bastl_r,

wie gesagt: ich hab nichts gegen das andere Forum. Ich werde keine Negativwerbung machen.

Die Modellierung von sättigbaren Spulen und Trafos hab ich schon in dem "Tutorials"-Bereich geliefert. Ich hoffe, dass ich die Arbeitsschritte genügend nachvollziehbar erklären konnte. Wobei die dortige Info
spice_cores.zip [16.72 KiB] Noch nie heruntergeladen
die Hoffnung deutlich dämpft.

Viele Grüße

Wolfgang
Zuletzt geändert von Rumgucker am So 29. Sep 2019, 06:05, insgesamt 5-mal geändert.


Rumgucker
Beiträge: 176
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 18:16
Schule/Uni/Arbeit: Forum wie beschrieben. Ich gucke mal anderen Mädels unter den Rock.
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Der offizielle Schaltplan-Editor/-Simulator Thread

#29 Beitrag von Rumgucker »

VDX hat geschrieben:... ja, es kommt manchmal schon recht "schräg" rüber, wenn ein "Neuling" mit 30 bis 40 Jahren "Vorerfahrung" in einem "Fach-Forum" aufschlägt ;)
Dann sehen sich einige der "Platzhirsche" doch schon mal gezwungen "Laut" zu geben :trollface:
Hallo VDX,

bezieht sich Dein Beitrag auf mich? Worauf spielst Du an?

Fragende Grüße

Wolfgang

Benutzeravatar

VDX
Beiträge: 1010
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Danksagung erhalten: 133 Mal

Re: Der offizielle Schaltplan-Editor/-Simulator Thread

#30 Beitrag von VDX »

Hi Wolfgang,

das bezog sich eher auf das Forum, "wo dir die Tür" gezeigt wurde" :trollface:

Ich kenne sowas selber zur Genüge -- hab' in ein paar anderen Foren auch schonmal in meiner Naivität "flame-wars" provoziert, weil ich es gewagt hatte, "DIY"-Methoden für high-tech-Fertigung mit Hausmitteln vorzustellen :roll:

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Antworten