[Info]
Aktuelle Zeit: Sa 17. Feb 2018, 22:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Selbstbau OCXO Quarzofen
BeitragVerfasst: Di 24. Okt 2017, 23:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 9. Nov 2009, 22:56
Beiträge: 1277
Folgende Schaltung habe ich entdeckt: http://www.techlib.com/electronics/ovenckts.htm wie viele ppm traut ihr einem Standard 4 MHz Quarz zu, der mit der letzten Schaltung (TL431) temperiert wird? Kann ich etwas in der Gegend von 0,1ppm erwarten? Es geht um ein genauen Takt für eine Quarzuhr. Ich will wissen was mit einem Quarz machbar ist, also bitte kein Tipp mit DCF77 oder GPS ;)


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Selbstbau OCXO Quarzofen
BeitragVerfasst: Mi 25. Okt 2017, 05:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 7. Apr 2006, 14:05
Beiträge: 2529
Wohnort: 65366 Geisenheim (Hessen)

Spezialgebiet: Physik,Elektronik,Blender
Schule/Uni/Arbeit: EIT h_da
wenn ich mich recht erinnere verwenden OCXOs 'n speziell geschliffenen quarz, der bei ~75°C seinen minimalen temparaturkoeffizient hat (AC bzw. SC schnitt), ich glaube nicht, dass du mit normalen quarzen an die genauigkeit von kommerziellen OCXOs rankommst, aber wenn du glück hast findest du die dinger um 50€ bei Ebay

_________________
Bild
MFK-Datenblatt-Server:
http://littleserver.spdns.org/Datasheets.php


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Selbstbau OCXO Quarzofen
BeitragVerfasst: Mi 25. Okt 2017, 11:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 9. Nov 2009, 22:56
Beiträge: 1277
Die Sache mit den unterschiedlichen Schliffen ist mir bewusst. Darum auch die Frage welche Bereiche man mit Bastlermitteln erreichen kann. Ein käuflicher OCXO kommt nicht in Frage, zu groß, zu teuer, zu schwer, kein Lerneffekt. Mir geht es eigentlich eher ums basteln, weil nebenbei lerne ich dabei gleich was über VCXOS (den Oszillator muss ich mit einer Varactor auf die passende Endfrequenz abgleichen ) vermutlich bleibt nur übrig es auszuprobieren. Nur 0,5ppm will ich definitiv überbieten, weil es da günstige einfache TCXOs gibt. Mit dem Selbstbau OCXO eine Zehnerpotenz besser zu sein wäre schon ganz nett.


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

moShBox © 2008, 2009, 2010 mosfetkiller-Community