[Info]
Aktuelle Zeit: Sa 23. Sep 2017, 19:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 15. Jul 2017, 16:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 30. Jun 2015, 20:45
Beiträge: 1392
Wohnort: Nähe Heidelberg

Spezialgebiet: Informatik
Hallo Leute,

versuche gerade ein kleines Schaltnetzteil zu reparieren.
Nachdem ich schon einen def. Elko ausgetauscht hatte, lief das Ding leider immer noch nicht.
Stellte dann fest, das schon im Eingangsbereich nichts ankommt.

Ein Widerstand direkt am Eingang war durch. Nun hat das Teil eine recht merkwürdige Farbcodierung:

Bild

Nachdem ich die Farbcodes auch nicht auswendig kenne, habe ich natürlich nachgeschaut.
Er hat 5 Ringe: braun - schwarz - schwarz - gold - schwarz

Was ist nun hinten, was vorne. Schwarz vorne macht eigentlich keinen Sinn und Gold als 2. Ring gibt es auch nicht.
Demnach ist braun vorne und er hätte 10 Ohm. Aber schwarz als Toleranzring gibt es auch nicht und 10 Ohm kommen
mir etwas wenig vor für den Eingangsbereich eines kleinen Stecker-Schaltnetzteils?

Was meint ihr, soll ich es mit 10 Ohm versuchen? Evtl. war er nur als "Sicherung" eingebaut und ist beim Aufgeben des Elkos durchgebrannt.


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 15. Jul 2017, 18:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 19. Apr 2010, 20:39
Beiträge: 3046
Wohnort: Bremen

Spezialgebiet: Müllverwertung, Pflanzen und Pilze.
Ich hatte mal ein ganz ähnliches Problem mit einem Akkulader, auch eine Farbcodierung, die keinen Sinn macht. Habe auf YT ein Video von dem Teil gefunden, wo der Widerstand mit anderem Farbcode zu erkennen war. Läuft wieder. Du kannst auch versuchen, die äußere Schicht abzukratzen, vielleicht lässt sich ein Teil der Kohleschicht noch messen und der Widerstandswert ungefähr abschätzen.

Grüße, Mofi.

_________________
Unkraut ist das was da wächst, wo es nicht hingehört.
(Peter Lustig)


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 15. Jul 2017, 19:05 
Offline

Registriert: Sa 14. Feb 2015, 00:41
Beiträge: 237
Wohnort: Schweiz

Spezialgebiet: Chemie
Wenn der Wiederstand wirklich in der Speiusung eingebaut war ist es durchaus möglich, dass der 10 Ohm hat. Eventuell lässt sich so ein wiederstand auch sonst wo finden (der noch nicht durchgebrannt ist) und man könnte ihn messen.

LG
EL12


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 15. Jul 2017, 21:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Apr 2011, 23:39
Beiträge: 1139
Wohnort: Hansestadt Bremen

Spezialgebiet: gammeln
Niedrige Werte im eispeisungs bereich sind Üblicherweise als Sicherungsersatz gedacht.


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 15. Jul 2017, 21:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 30. Jun 2015, 20:45
Beiträge: 1392
Wohnort: Nähe Heidelberg

Spezialgebiet: Informatik
Danke Euch - das dachte ich mir auch schon.

Habe ihn durch einen 10 Ohm gleicher Leistung ersetzt und das Ding läuft wieder.
Scheint tatsächlich sowas wie ein billiger Sicherungsersatz zu sein. Normalerweise fließen da etwa 100 mA im Eingangsbereich,
dass wären dann 0,1 W die am Widerstand verbraten werden. Bei 1 A wären es schon 10 W und bei 2 A 40 W usw - spätestens dann
wäre der Widerstand durchgebrannt. Von daher eine einfach und billige Sicherung.

Nur die Farbcodierung mit dem hinteren schwarzen Ring ist mir unklar.


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 15. Jul 2017, 21:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 19. Apr 2010, 20:39
Beiträge: 3046
Wohnort: Bremen

Spezialgebiet: Müllverwertung, Pflanzen und Pilze.
War bei mir genauso. Widerstand statt Sicherung. Spart ein paar Cent, bei einem Chinateil wohl normal. Wir wollen es billig, und wir bekommen es.
"Mein" Widerstand hatte nur 3 Ringe...

Grüße, Mofi.

_________________
Unkraut ist das was da wächst, wo es nicht hingehört.
(Peter Lustig)


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 16. Jul 2017, 09:55 
Offline

Registriert: Sa 14. Feb 2015, 00:41
Beiträge: 237
Wohnort: Schweiz

Spezialgebiet: Chemie
Möglicherweise ist bei dem Wiederstand der Code so zu lesen: 10X1, Toleranz=goldener Ring, schwarzer Ring=Wärmekoeffizint.

LG
EL12


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron



Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

moShBox © 2008, 2009, 2010 mosfetkiller-Community