Arcs, sparks & other highlights

Alles, was mit Spannungen ab 1kV zu tun hat.

Moderatoren: ebastler, SeriousD, MaxZ

Nachricht
Autor
Benutzeravatar

Thread-Ersteller
kilovolt
Beiträge: 13048
Registriert: So 25. Feb 2007, 09:50
Hat sich bedankt: 456 Mal
Danksagung erhalten: 286 Mal
Kontaktdaten:

Re: Arcs, sparks & other highlights

#5161 Beitrag von kilovolt »

Was möchtest Du mir jetzt konkret mit Deinem Post sagen, Dr Fakk?
Alle Angaben meinerseits ohne Gewähr! Ich lehne jegliche Haftung für Personen- und/oder Sachschäden ab. Jeder ist für seine Sicherheit selber verantwortlich.

http://www.kilovolt.ch

Benutzeravatar

Paul
Admin
Beiträge: 3355
Registriert: So 7. Aug 2005, 14:34
Schule/Uni/Arbeit: HW/SW-Entwickler
Wohnort: Braunschweig
Hat sich bedankt: 385 Mal
Danksagung erhalten: 132 Mal
Kontaktdaten:

Re: Arcs, sparks & other highlights

#5162 Beitrag von Paul »

@Alle: Ich weiß nicht, worauf das hier hinauslaufen soll, jedoch bitte ich jetzt mal wieder zurück zum Thema. Danke!
(Bei Bedarf kann ich das Thema splitten, aber ab jetzt geht's hier bitte wieder nur um dicke Lichtbögen!)

Viele Grüße
Paul!
“With great power come great heat sinks.”

Benutzeravatar

Dr.Fakk
Beiträge: 2411
Registriert: So 26. Aug 2012, 12:08
Schule/Uni/Arbeit: Doktor
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Arcs, sparks & other highlights

#5163 Beitrag von Dr.Fakk »

:?
[ex Micha29]

Benutzeravatar

Draconia111
Beiträge: 472
Registriert: So 29. Jul 2018, 17:17
Spezialgebiet: Züge und Busse
Wohnort: Salzgitter
Hat sich bedankt: 532 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Kontaktdaten:

Re: Arcs, sparks & other highlights

#5164 Beitrag von Draconia111 »



:weltherrschaft:
╒════════╕
│ ▀ ▀ █ ▀ ▀ █│
└—ʘ—▀—ʘ‒▀┘


Wladimir
Beiträge: 286
Registriert: So 20. Mär 2016, 14:04
Schule/Uni/Arbeit: Hochschule Minga
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Arcs, sparks & other highlights

#5165 Beitrag von Wladimir »

Hab heute mal meine 4Mhz SSTC unter eine CO2 Atmosphere gestellt:


https://youtu.be/a5eW3RmdRHU

Die Entladungen sind in echt fast weiß mit einem ganz leichten blau Stich. Ich hab das ganze gemacht, weil ich mich beim MAG schweißen gewundert habe, warum das so anders britzelt und knackt. Dieses andere Geräusch konnte ich dabei auch 2-3mal hören, die Entladungen verhalten sich komplett anders in CO2. Die Oberfläche meines Breackeoutpoints ist auch etwas angegriffen. :moep:

Ungefähr so sehen die Entladungen in echt aus, etwas blauer:
Screenshot_20190524-182156.png
Screenshot_20190524-182038.png
Bekomme meine 4k HDR Handykammera aber nicht dazu die Farben richtig darzustellen :hammer:

Benutzeravatar

Draconia111
Beiträge: 472
Registriert: So 29. Jul 2018, 17:17
Spezialgebiet: Züge und Busse
Wohnort: Salzgitter
Hat sich bedankt: 532 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Kontaktdaten:

Re: Arcs, sparks & other highlights

#5166 Beitrag von Draconia111 »



Der Doorknob knallt so laut dass das Mikro übersteuert :D

Nichtnachmachenweilbösezangeblabla
╒════════╕
│ ▀ ▀ █ ▀ ▀ █│
└—ʘ—▀—ʘ‒▀┘

Benutzeravatar

Alexander470815
Beiträge: 1717
Registriert: Mi 14. Jul 2010, 22:00
Spezialgebiet: Kältetechnik, Frequenzumrichter, E-bikes
Wohnort: Salzböden
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Arcs, sparks & other highlights

#5167 Beitrag von Alexander470815 »

Ein bisschen flüssigen Sauerstoff :D


https://www.youtube.com/watch?v=2DFjEyKSJJc

Benutzeravatar

Multi-kv
Beiträge: 2819
Registriert: Di 30. Jun 2015, 20:45
Spezialgebiet: Informatik
Wohnort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 191 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: Arcs, sparks & other highlights

#5168 Beitrag von Multi-kv »

Wow - selbst hergestellter LOX! :-)
Und das sieht nach einer ganz ordentlichen Menge aus, so knapp 1/2 l würde ich meinen.
Dachte immer das wäre etwas bläulicher, aber ist wohl nur ganz blassblau.
Flüssiges Ozon ist deutlich blauer / violett.
Du könntest es in eine leere Stahlflasche füllen und hättest dann O2 unter Druck :-)
1 kg LOX (ca. 0,876 l ) entsprechen etwa 700 l Sauerstoff bei Normaldruck. In einer 10 l Druckflasche hättest Du dann 70 bar :-)

Gib mal ein paar Tropfen von dem Zeug auf einen ölgetränkten Lappen - würde mich interessieren ob der sich spontan entzündet.
Es braucht wohl zumindest eine gewisse Startenergie: https://www.youtube.com/watch?v=zFyqilT0ld0

Benutzeravatar

Alexander470815
Beiträge: 1717
Registriert: Mi 14. Jul 2010, 22:00
Spezialgebiet: Kältetechnik, Frequenzumrichter, E-bikes
Wohnort: Salzböden
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Arcs, sparks & other highlights

#5169 Beitrag von Alexander470815 »

Ja die Kryopumpe schafft so 0,4L/h etwa.
Bei Sauerstoff dürfte es noch etwas mehr sein.
Das Problem dürfte sein es in die Flasche rein zu bekommen, da es sofort verdampfen würde.
Man bräuchte einen Behälter der schnell verschließbar wäre.

Benutzeravatar

Multi-kv
Beiträge: 2819
Registriert: Di 30. Jun 2015, 20:45
Spezialgebiet: Informatik
Wohnort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 191 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: Arcs, sparks & other highlights

#5170 Beitrag von Multi-kv »

Die Stahlflasche vorher evakuieren und das LOX aus Dewargefäss über einen vorgekühlten Schlauch einsaugen ;-)
Die Flasche müßtest Du dann am besten über ein Kugelventil schnell verschließen.

Benutzeravatar

Alexander470815
Beiträge: 1717
Registriert: Mi 14. Jul 2010, 22:00
Spezialgebiet: Kältetechnik, Frequenzumrichter, E-bikes
Wohnort: Salzböden
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Arcs, sparks & other highlights

#5171 Beitrag von Alexander470815 »

Das wird nicht funktionieren.
Wenn das irgendwo durch fliegt ist die Oberfläche so groß das sofort eine große Menge verdampfen wird.
Sprich das saugt kurz etwas an und dann bläst es schon wieder ab, man muss das ganze isoliert in einen Behälter bringen und dann langsam weg kochen lassen.
Dazu stellt sich noch die Frage ob der Stahl der Flasche bei den Temperaturen nicht seine Eigenschaften verliert und Spröde wird.

Benutzeravatar

Paul
Admin
Beiträge: 3355
Registriert: So 7. Aug 2005, 14:34
Schule/Uni/Arbeit: HW/SW-Entwickler
Wohnort: Braunschweig
Hat sich bedankt: 385 Mal
Danksagung erhalten: 132 Mal
Kontaktdaten:

Re: Arcs, sparks & other highlights

#5172 Beitrag von Paul »

Ich schließe mich Multi-kv an, die leichte Blaufärbung sieht total geil aus. :)
Was macht man jetzt mit der Menge Sauerstoff? :D
“With great power come great heat sinks.”

Benutzeravatar

Multi-kv
Beiträge: 2819
Registriert: Di 30. Jun 2015, 20:45
Spezialgebiet: Informatik
Wohnort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 191 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: Arcs, sparks & other highlights

#5173 Beitrag von Multi-kv »

Das würde nicht ganz einfach, soviel ist klar.
Wenn die Stahlflasche groß genug ist, evakuiert und der Schlauch dorthin gut vorgekühlt, sollte das LOX im wesentlichen ja erst in der Flasche verdampfen.
Das geht natürlich sehr schnell, da Metall ein guter Wärmeleiter ist, aber das Vakuum saugt das Zeug ja auch in weniger als 1 sec. ein und dann müßtest Du sofort verschließen. Das sich schnell expandierende LOX wird ja dadurch auch wieder gekühlt - müßte man mal dampfdrucktechnisch durchrechnen. Sicherlich wird ein großer Teil verdampfen - aber ich schätze die Hälfte könnte man retten.
Ein gewisses Risiko ist evtl. noch dabei, da ich nicht weiß wie sich LOX verhält wenn er relativ schnell durch einen Schlauch gesaugt wird und an die "warme" Stahlwandung auftrifft. Da sollten dann definitiv keine fettigen Verunreinigungen in der Flasche sein.
Würde es evtl. mal mit einer kleinen Restmenge probieren.

Alternativ könnte man ein kleineres vorgekühltes Druckgefäss nutzen, am besten eine drucksicher gemachte Dewarflasche. Das wird mit Glas und Vakuum aber wohl nicht funktionieren. Vielleicht sowas wie ein doppelwandiges Stahl-Dewargefäss. Dann könnte man dort den Druck langsam ansteigen lassen und nur den gasförmigen Sauerstoff unter Druck in die Flasche leiten. Wäre technisch aber recht aufwändig schätze ich aber vermutlich auch sicherer.

Benutzeravatar

Thread-Ersteller
kilovolt
Beiträge: 13048
Registriert: So 25. Feb 2007, 09:50
Hat sich bedankt: 456 Mal
Danksagung erhalten: 286 Mal
Kontaktdaten:

Re: Arcs, sparks & other highlights

#5174 Beitrag von kilovolt »

Schonmal einen kräftigen Schluck aus dem O2-Becher genommen? :D
Krasse Sache :shock: Wieviel elektrische Energie ist denn etwa notwendig, um so einen Becher Flüssigsauerstoff hinzubekommen?

Beste Grüsse
kilovolt
Alle Angaben meinerseits ohne Gewähr! Ich lehne jegliche Haftung für Personen- und/oder Sachschäden ab. Jeder ist für seine Sicherheit selber verantwortlich.

http://www.kilovolt.ch

Benutzeravatar

Alexander470815
Beiträge: 1717
Registriert: Mi 14. Jul 2010, 22:00
Spezialgebiet: Kältetechnik, Frequenzumrichter, E-bikes
Wohnort: Salzböden
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Arcs, sparks & other highlights

#5175 Beitrag von Alexander470815 »

Also die Kryopumpe zieht 2kW aus dem Netz.
Plus der Sauerstoffkonzentrator mit 250W.
Dabei kommen dann nach einer halben Stunde cooldown etwa 400mL/h dabei rum.
Für die Menge lief die Anlage also rund zwei Stunden.

Antworten